Musikausbildung

Unsere Musikschule

Restplätze

Leitbild

Übersicht unserer Unterrichtsorte

Unterrichtsfächer

Schnupperkurse für Erwachsene

Studienvorbereitende Ausbildung (StuVo)

Das Kollegium

Bildungskooperationen

Zertifikate und Bescheinigungen

Prüfungen & Wettbewerbe

Bildungsgutscheine

Jugend musiziert

Bilderflut

Entgeltordnung

FAQ

Links

Impressum

Formulare zum Download


FAQ - frequently asked questions

Wie musikalisch muß mein Kind sein?
Es gibt keine unmusikalischen Menschen! Mit dem richtigen Instrument können in jedem Kind musikalische Kräfte geweckt werden. Vorschulkinder besuchen idealerweise die Musikalische Früherziehung, in der durch Inhalte wie Gehörbildung, Rhythmusschulung, Tanz- und Bewegungsspiele in Verbindung mit Musik auf das spätere Instrument vorbereitet wird.   

Kann ich die Instrumente und die Lehrkräfte vorher kennen lernen?
Einmal im Jahr (ca. 4 Wochen vor den Sommerferien) bieten wir eine Info-Woche an, während der in allen Unterrichtsangeboten hospitiert werden kann. Darüber hinaus stehen der Schulleiter und das Kollegium jederzeit für Vorab-Informationen zur Verfügung!
     

Kann ich einen bestimmten Lehrer wählen?
Wir bemühen uns, eventuellen Wünschen Rechnung zu tragen! Eine Garantie können wir aber nicht geben, da die Deputate teilweise begrenzt sind und nicht jeder Lehrer in allen Gemeinden unterrichtet. Noch ein Tip: Verlassen Sie sich bitte nicht auf Hörensagen ("ich habe gehört, dieser Lehrer ist nicht so geeignet...") - solche Aussagen sind immer sehr subjektiv.
     

Ab welchem Alter kann ich mein Kind in der Musikschule anmelden?
Das hängt vom gewählten Unterrichtsfach ab. Die Kurse in der elementaren Musikpädagogik (Eltern/Kind-Kurse, Musikzwerge, musikalische Früherziehung) beginnen im Vorschulalter, die meisten Hauptfachinstrumente ab dem schulpflichtigen Alter. Nur einige Holzblasinstrumente erfordern ein bleibendes Zahngebiss und können daher erst ab ca. 8 Jahren erlernt werden.
     

Brauche ich ein eigenes Instrument?
Ja! Wir empfehlen am Anfang, ein Instrument zu mieten – dies ist bei nahezu allen Instrumenten möglich. Wenn dann fest steht, dass das gewählte Instrument das Richtige ist, kann immer noch gekauft werden! Wir vermitteln gern Fachhändler vor Ort, sollte über uns keine Ausleihe möglich sein.
  

Wie oft muß ich üben?
Das kann man so generell nicht sagen. Im Allgemeinen gilt: Lieber regelmäßig und etwas weniger pro Tag üben als zweimal eine Stunde pro Woche. Unsere LehrerInnen besprechen die Anforderungen immer direkt mit den Schülern.
    

Wann findet der Unterricht statt?
In den Hauptfachinstrumenten nachmittags und abends, in den Vorschulkursen (Eltern/Kind-Musizieren und Früherziehung) teilweise auch vormittags.   

Bereitet die Musikschule auch auf Prüfungen vor?
Dies ist eine unserer Hauptaufgaben in der Mittel- und Oberstufe. Ob auf D-Lehrgänge, Wettbewerbe wie "Jugend Musiziert", Neigungsfachprüfungen im Abitur oder Aufnahmeprüfungen an Musikhochschulen - die Lehrkräfte kennen die entsprechenden Anforderungen genau. Näheres siehe
hier    

Warum muß ich die Ferien durchbezahlen, obwohl dort kein Unterricht statt findet?
Dies ist nur scheinbar der Fall. Unsere Unterrichtsentgelte sind Jahresentgelte - die monatlichen Raten dienen als Abschlagszahlung, um größere einmalige Beträge zu vermeiden. 
    

Der private Anbieter xy ist aber billiger – warum?
Vergleichen Sie bitte nicht nur den Preis, sondern in erster Linie das Angebot! Schauen Sie genau hin, welcher Lehrer Ihr Kind später unterrichten wird und fragen Sie gegebenenfalls nach seiner Qualifikation im entsprechenden Unterrichtsfach. Billiger Instrumentalunterricht kann kein 
guter Unterricht sein! Unsere Lehrkräfte haben nahezu alle ein abgeschlossenes Hochschulstudium in ihrem Fach abgeleistet und bieten qualitativ hochwertigen Unterricht. Durch die Mitgliedschaft im Verband deutscher Musikschulen garantieren wir einen modernen, den aktuellen Entwicklungen entsprechenden und sich in ständiger Weiterentwicklung befindlichen Unterricht. Darüber hinaus bieten wir bei entsprechender Eignung kostenlosen Ensembleunterricht und organisieren regelmäßig Vorspiele. Dies alles ist nicht zum Nulltarif zu haben - seien Sie aber gewiss: Der Unterricht an unserer Musikschule ist preiswert!     

 

Noch Fragen übrig oder etwas unklar? Bitte lesen Sie auch unsere Schulordnung und die Informationen zu den Instrumenten oder kontaktieren Sie uns direkt! Wir freuen uns auf Ihren Anruf.